Schneckenenergie im Garten

Aus einer MoMo-Treff Aufstellung

Die Fragestellerin hat dieses Jahr auffallend mehr Schnecken im Garten. Sie findet die braunen Nacktschnecken einfach etwas eklig, möchte sich aber irgendwie mit ihnen arrangieren.
Sie fragt: «Diese Schnecken in meinem Garten, wollen sie mir etwas sagen?»
Das Schlussbild nach dreiviertel Stunden Aufstellung sieht so aus:

Ein freundlicher, grosser Garten, sich selber betrachtet, lädt die Erschafferin ein und IST einfach.

Eine prominente, wunderbare Rebe die gerne Wärme sonnt sich an der Pergola.

Eine Schnecke, bedrängt und verspannt. Sie ist heilsam verbunden mit der Energie von Mutter Erde.

Die Energie des Gartens betrachtet alles, drängt sich nicht auf und IST einfach.

Die Gartenerschafferin spaziert in ihrem Garten umher. Hier und dort bleibt sie stehen, nimmt Kontakt auf, schaut und spürt hin. Auf der Fährte wo es ihr gerade am besten gefällt. Sie bewundert was sich regt und bewegt. Etwas bahnt sich an und möchte in Fluss kommen. Die Verbundenheit der Schnecke mit Mutter Erde berührt die Gärtnerin zutiefst. Leise fliessen Tränen des Wiedererkennens.

 

Danke liebe P.B., es ist ein Geschenk für uns alle, dass wir deinen geliebten, persönlichen Garten betrachten durften.
Viel Freude darin !

Herzlich
Christine

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben