carpe diem – hinhorchen und tun!

Zwei Gedanken die mich immer wieder nach Aufstellungen berühren, die mich, immer wieder aufs Neue, faszinieren. Sie lassen mich demütig werden und dankbar.
NÄMLICH mit jeder Faser meiner Seele zu spüren und zu wissen, dass ich mit Allem was ist verbunden bin. Anders ausgedrückt, die Tatsache dass ich als Mensch die Fähigkeit habe, also dass es mir überhaupt möglich ist, diese Verbundenheit mit dem grossen göttlichen Feld überhaupt empfinden zu können.

UND dass wir immer umgeben sind von Unterstützenden Kräfte. Unsere Helfer, Schutzengel, Krafttiere und die Elementarwesen. Sie sind ständig da. Ich muss mich nur an sie erinnern, sie rufen und um Hilfe bitten und sie werden mich jederzeit unterstützen.

cool oder?

carpe diem: "pflücke Dir diesen Tag"!

Herzlich
Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben